• Bild

Der nächste Spieltag

 

 

Dat

Zeit

Liga

Heim/Ort

Gast

Referees

Coach

Anschr./Zeitn.

 So. 17.12.

13:00

BKH

BC Osnabr. II

Quakenbrück IV

HSV(Töns./Hehm.)

 

 

 Sa. 16.12.


15:00
17:15
19:30

BZLD
BKH
BOLH

HSV II
HSV II
HSV

Glandorf
Quakenbrück III
Osn. SC

Sutthausen
OTB
n

Bröerken
Kutscher
Bensmann

2.H
1.H
2.D

 So. 17.12.


10:00
12:00
16:00

U16WBK
U18MBK
2.RLNDW

HSV
HSV
BC Osnabr. I

E. Rulle
BW Lohne
HSV I

Gr.Kracht/Rempen.
Storbeck/Rempen.
n

Bröerken
Große
Kutscher

U18M II
U16W + Coach

Hagen Huskies auch auf facebook - hier gibt es aktuelle Neuigkeiten und Fotos

Basketball

Willkommen bei den Hagen Huskies!

Nach der Einweihung der neuen Sporthalle im Jahr 1972 gründete sich die Basketball-Abteilung des Hagener SV, die seit vielen Jahren zu den 100 größten Basketball-Vereinen des DBB zählt (Platz 55 im Jahr 2014). Leistungsorientierte Jugendarbeit führte u.a. die Damen zwischen 2002 und 2009 in die 2.Bundesliga-Nord, wo man 2007 sogar die Meisterschaft gewinnen konnte.
Sowohl die 1. Damen, als auch die 1. Herren sind 2015 als Oberligameister wieder in die 2. Regionalliga aufgestiegen. Im Jugendbereich konnte man bisher neben vielen Meisterschaften auf Bezirksebene mehrere Niedersachsentitel und eine Norddeutsche Meisterschaft (DJW - 1997) gewinnen. 2016 wurden die Titel 101 + 102 seit Abteilungsgründung erreicht.
Größter Erfolg war 2004 die Deutsche Vizemeisterschaft der U20! Viele Berufungen in die Niedersachsenauswahl und sogar in diverse Jugendnationalteams bestätigen die gute Arbeit der breit aufgestellten BB-Abteilung im HSV.

Huskies Damen verlieren gegen die Linden Dudes

Geschrieben von Peter Leuenberger am .

 

Am letzten Samstag war der aktuelle Tabellenzweite, die Linden Dudes aus Hannover, bei den 1. Damen der Huskies zu Gast. Die Hagener Mädels mussten dabei auf zwei Stammspielerinnen verzichten, was die Aufgabe nicht einfacher machte.


Bis zum Spielstand von 9:11 konnten die Huskies das Spiel offen gestalten und gut mithalten. Danach gelang plötzlich so gut wie gar nichts mehr und Hannover gewann das 1.Viertel deutlich mit 14:31. Im zweiten Viertel kämpften sich die Hagenerinnen wieder ins Spiel zurück. Mit deutlich mehr Aggressivität ging es in die Zweikämpfe, es wurden mehr Rebounds geholt und  die Abschlüsse wurden präziser zu Ende gespielt. Nachdem der Vorsprung der Linden Dudes zwischenzeitlich auf neun Punkt geschmolzen war, ging es schließlich mit 35:47 in die Halbzeit.

Das 3. Viertel begann erst ziemlich ausgeglichen, doch dann zeigten die Dudes, warum sie zu einem der Topteams der Liga gehören. Sie erhöhten das Tempo und ließen in dieser Phase die Damen der Huskies fast gar nicht mehr ins Spiel kommen. Mit einem Lauf von vierzehn Punkten hintereinander ohne Gegentreffer, sorgten die Hannoveranerinnen für eine Vorentscheidung und entschieden das Viertel mit 10:26 für sich.

Trotz einem Rückstand von 28 Punkten zeigte das Hagener Team eine bewundernswerte Moral und Einstellung. Sie kämpften weiter und boten ihrem Publikum im Schlussviertel noch einige sehenswerte Spielzüge.
Am Ende gewannen die Linden Dudes mit 61:87. Die Tatsache, dass die Huskies phasenweise durchaus auf Augenhöhe mit dem starken Gegner waren, müsste für die kommenden Spiele eigentlich Mut machen.
 
Am kommenden Sonntag spielen die 1. Damen um 16 Uhr in der Schlosswallhalle  gegen den BBC Osnabrück. Das letzte Heimspiel in diesem Jahr ist dann am Samstag 3. Dezember um 17:30 Uhr im Sportzentrum gegen Eintracht Braunschweig.

Das letzte Heimspiel der 1. Herren im Jahr 2016 ist schon am Samstag um 17:30 Uhr im Sportzentrum gegen den SV Ofenerdiek. Wer Lust hat auf guten Herren-Basketball sollte, entweder vor oder nach dem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, einfach mal in der Halle vorbei schauen.

Die Spielpläne und Tabellen von allen Hagener Basketballteams findet ihr auf der Basketballseite, einfach auf das DBB-Logo klicken. 

  • Huskies-DudesWeb_001
  • Huskies-DudesWeb_002
  • Huskies-DudesWeb_003
  • Huskies-DudesWeb_004
  • Huskies-DudesWeb_005
  • Huskies-DudesWeb_006
  • Huskies-DudesWeb_007
  • Huskies-DudesWeb_008
  • Huskies-DudesWeb_009
  • Huskies-DudesWeb_010
  • Huskies-DudesWeb_011
  • Huskies-DudesWeb_012
  • Huskies-DudesWeb_013
  • Huskies-DudesWeb_014
  • Huskies-DudesWeb_015
  • Huskies-DudesWeb_016
  • Huskies-DudesWeb_017
  • Huskies-DudesWeb_018
  • Huskies-DudesWeb_019
  • Huskies-DudesWeb_020
  • Huskies-DudesWeb_021
  • Huskies-DudesWeb_022
  • Huskies-DudesWeb_023
  • Huskies-DudesWeb_024
  • Huskies-DudesWeb_025
  • Huskies-DudesWeb_026
  • Huskies-DudesWeb_027
  • Huskies-DudesWeb_028
  • Huskies-DudesWeb_029
  • Huskies-DudesWeb_030
  • Huskies-DudesWeb_031
  • Huskies-DudesWeb_032
  • Huskies-DudesWeb_033
  • Huskies-DudesWeb_034
  • Huskies-DudesWeb_035
  • Huskies-DudesWeb_036
  • Huskies-DudesWeb_037
  • Huskies-DudesWeb_038
  • Huskies-DudesWeb_039
  • Huskies-DudesWeb_040
  • Huskies-DudesWeb_041
  • Huskies-DudesWeb_042
  • Huskies-DudesWeb_043
  • Huskies-DudesWeb_044
  • Huskies-DudesWeb_045
  • Huskies-DudesWeb_046
  • Huskies-DudesWeb_047
  • Huskies-DudesWeb_048

Fotos: Peter Leuenberger