• Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild

Turnkinder erobern die Sporthalle

 

Von Regina Hestermeyer-Mazzega

„Mitmachen und Spaß haben“, so lautete das Motto beim 49. Kreiskinderspielfest in Kloster-Oesede am Sonntag, dem 12. März, für unsere Jüngsten. Rund 180 Kinder, davon 46 Kinder vom Hagener SV und der Spvg. Niedermark, zeigten Ihr Können.
Auf die 4- und 5-Jährigen wartete ein Parcours mit zehn Stationen, während die 6- und 7-jährigen Kinder einen Parcours aus zwölf Übungen mit erhöhten Anforderungen bewältigen mussten.

„March Madness" im Huskies-Zwinger

An Spannung nicht zu überbieten war das Spiel der U18-Junioren gegen den TuS Bramsche. Mit 66:65 gewannen die Huskies in der Overtime das sehr sehenswerte Bezirksligaderby.
Unnötig spannend dagegen machten es die Oberligaherren gegen die BG Rotenburg.
Nachdem man zur Halbzeit bereits mit 20 Punkten geführt hatte, verlor das Team von Coach Bensmann im 3. Viertel den Faden und ließ den Gast Punkt für Punkt aufholen. Am Ende gab´s dennoch ein verdientes 87:79.
Während am Sonntag die weiblichen Nachwuchsteams U19 (91:38 gegen Sutthausen), U17 (62:28 gegen Sutthausen) und U15 (99:53 gegen Rothenfelde) klar dominierten, brachten die U13 I - Mädchen
mit dem knappen Auwärtssieg in Rulle (53:50) die Meisterschaft unter Dach und Fach!

Bild könnte enthalten: 1 Person, machen Sport, Baskettballplatz und InnenbereichBild könnte enthalten: 5 Personen, Sportler, Baskettballplatz und Schuhe

3 Punkte für Hagener Volleyball Damen

 

Von Annika Holkenbrink

Am Samstag, den 11.03 war die 1. Damen des Hagener SV zu Gast in Glandorf.
Voller Elan und hoch konzentriert starteten die Hagener Spielerinnen in das wichtige Spiel, um dem Klassenerhalt ein Stück näher zu kommen.

Offensiv 2016/17 Ausgabe 10

 

Mit großen Personalsorgen hatte zuletzt die 1. Herren des HSV zu kämpfen. Bereits beim 1:0-Heimsieg gegen Neuenkirchen fehlten viele Stammkräfte. So war es dann auch A-Jugend-Spieler Til Engelmeyer, der den wichtigen Siegtreffer markierte. Zum Derby in Holzhausen verschlimmerte sich die Verletztenmisere weiter: Neben Torwart Marlon Leuenberger fiel die gesamte Viererkette aus. Trotzdem zog sich die Mannschaft bei der 2:4-Niederlage gut aus der Affäre. Am kommenden Sonntag empfängt der HSV um 14 Uhr die Reserve des SC Melle 03. Trainer Thomas Schilling ist optimistisch, dann wieder auf einige, der zuletzt verletzten Spieler zurückgreifen zu können. Zu dieser Partie ist eine neue Ausgabe der Stadionzeitung „Offensiv!“ erschienen, die hier bereits als PDF abrufbar ist.

Mitgliederversammlung: Annika Elixmann rückt für Klaus Herkenhoff in den Vorstand auf

 

Engagierte Abteilungsleiter und Vorstandsmitglieder, eine gut gefüllte Vereinskasse, erfolgreiche Mannschaften und Gruppen sowie Harmonie im Verein. So präsentierte sich der Hagener SV während seiner Mitgliederversammlung, in deren Rahmen auch zahlreiche verdiente und langjährige Vereinsangehörige geehrt wurden.

Auf der von 129 Mitgliedern besuchten Veranstaltung in der Gaststätte Stock begrüßte der HSV-Vorsitzende Martin Niemann die Vertreter aller Abteilungen des 2018 Mitglieder starken Breitensportvereins. In Anwesenheit des Ehrenvorsitzenden Jochen Hehemann sowie der Ehrenmitglieder Manfred Böhnstedt, Oskar Boberg, Gerd Frauenheim und Jöppi Rottmann zog Niemann ein überwiegend positives Resümee über das vergangene Vereinsjahr. Er blickte auf gelungene Veranstaltungen wie die Gelb-Weiße Nacht, den gemeinsamen Sportehrentag mit der Spvg. Niedermark und die Benefiz-Veranstaltung „Fußball für Flüchtlinge – Integration (er)leben“ zurück. Außerdem konnte er die Anschaffung eines neuen Vereins-Bullis vermelden. Erfreut zeigte sich Niemann darüber, dass sehr viele Kinder, die in der Turnabteilung des HSV mit dem Sport beginnen, später auch in anderen Abteilungen aktiv werden, und dem Verein treu bleiben. In seinem Ausblick kündigte der 1. Vorsitzende den Neubau einer Würstchenbude am Kunstrasenplatz sowie eine Teilrenovierung des Clubraums an, für den u.a. neue Stühle und Tische angeschafft werden sollen.