• Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild

Volleyball

Die Volleyballer  des Hagener SV baggern und pritschen bereits seit Mitte der 1970er Jahre. Die Mannschaftssportart Volleyball kommt ursprünglich aus den USA und ist ein Rückschlagspiel, bei der sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Spielfeld gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, den Volleyball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen und zu verhindern, dass Gleiches dem Gegner gelingt.

Noch vier Spiele in der Landesliga

Geschrieben von Peter Leuenberger am .

 

Am kommenden Samstag, den 16. Februar, finden die letzten beiden Heimspiele unserer Volleyball-Frauen in der Landesliga statt. Zu Gast sind zwei Topteams der Liga. Der SV Alemannia Salzbergen II und der VFL Lintorf II. Aufschlag zum ersten Spiel ist um 15 Uhr, Spielort ist wie immer die Halle an der Grundschule.

Nach diesem Heimspieltag stehen noch zwei Auswärtsspiele auf dem Plan. Am 23.2. gegen Bad Laer III und am 16.3. gegen Bad Laer IV. Spielbeginn in Laer ist jeweils um 14 Uhr.
Ab der nächsten Saison spielen die HSV-Damen dann wieder in der Bezirksliga. Im Endeffekt war die Landesliga einfach zu stark besetzt, um die Klasse zu halten. Doch die Erfahrung aus dieser Spielzeit wird dem Team bestimmt helfen sich weiterzuentwickeln. Bei ihren letzten Spielen in der Liga, werden die Hagener Volleyball-Damen auf jeden Fall noch einmal alles geben, um ihren Fans viele schöne Spielzüge und möglichst gute Spiele zu zeigen.              

Spielbericht FC 47 Leschede III – Hagener SV I

Von Gesa Borrink

ERSTES SPIEL IM NEUEN JAHR!

Am 26.01.19 traten die Damen des Hagener SV zu ihrem ersten Auswärtsspiel in 2019 mit dem Ziel an, die ersten Punkte im neuen Jahr zu sammeln.
Der erste Satz gegen den Gegner aus Leschede begann vielversprechend und mit einigen heiß umkämpften Ballwechseln und starken Blockaktionen entschieden die Damen aus Hagen den Satz mit 26:24 für sich. Im zweiten Satz dann führten viele Eigenfehler dazu, dass der Gegner das Spiel in die Hand nahm und den Satz deutlich mit 25:9 für sich entschied. Nun stand es also 1:1. Daraufhin wollten die Damen nochmal angreifen, jedoch kamen sie nicht richtig ins Spiel. Wieder führten Fehler in der Annahme und im Angriff dazu, dass der Satz letztlich mit 15:25 verloren wurde. Obwohl die Mannschaft noch einmal versuchte, alle Kräfte zu mobilisieren, bestimmten die Gegner das Spiel, was sich auch im Satzergebnis von 25:13 zeigte, sodass das erste Spiel im neuen Jahr am Ende mit 1:3 verloren wurde.

Spielbericht VC Osnabrück III – Hagener SV I

Von Teresa Berlekamp

EIN SATZ MIT X...

Am letzten Samstag spielte die 1. Damen in und gegen VC Osnabrück III, die in der Tabelle zur Zeit auf Platz 7 stehen. Doch leider lief am Wochenende für die Hagener  Damen nur wenig wirklich gut, sodass das Spiel zwischenzeitlich sehr zäh und unansehnlich war. Sowohl in der Annahme als auch im Angriff passierten zu viele Fehler und die gesamte Mannschaft wirkte nicht wirklich anwesend. Die Sätze endeten mit 15:25, 11:25 und 21:25.

Nun heißt es "Mund abwischen und weiter machen"! Trainerin Anke Meyer wird sicherlich nochmal in zwei intensiven Trainingseinheiten versuchen, die Spielerinnen wieder zurück zu ihrer bisherigen Leistung zu holen. Denn bereits am kommenden Samstag findet der letzte Heimspieltag statt, bei dem SV Alemannia Salzbergen II und Lintorf II zu Gast sind.

Kommt vorbei und unterstützt die Damen bei ihrem letzten Heimspieltag in der Landesliga! Spielanpfiff ist um 15 Uhr und für Kuchen und Getränke ist wie immer gesorgt!

Landesliga: Tabelle, Spielplan und Infos NWVV

Diese Seite benutzt einen Session Cookie, der keine personenbezogenen Daten speichert.
Ok