• Bild
  • Bild
  • Bild

Fussball

Die Fußballabteilung des Hagener SV ist eine der größten im Fußballkreis Osnabrück-Land und besteht seit der Gründung des Vereins im Jahr 1920. Zu den Erfolgen des „Kleinen HSV“ gehören u.a. die Titel in den 1970er Jahren, als die 1. Herren drei Meisterschaften gewann und den Sprung aus der Kreisliga bis in die Verbandsliga schaffte. Bis zu 1000 Zuschauer „pilgerten“ in dieser Zeit zum Hagener Sportplatz, um die Tore ihrer Jungs zu bejubeln. Im Jugendbereich bildet der Hagener SV seit der Saison 2014/15 eine Spielgemeinschaft mit dem Nachbarverein Spvg. Niedermark.

Gewonnen und trotzdem verloren?

Völlig übermüdet, trafen wir uns gegen 8.00 Uhr, um uns auf den Weg zu machen, das größte Turnier für die U6 zu bestreiten! Auf ging es nach Kettenkamp. In den Geschichtsbüchern habe ich hierüber nichts finden können, aber die Plätze sahen vielversprechend aus und so suchten wir bei bestem Wetter unseren Platz und bereiteten uns mental auf die bevorstehenden Spiele vor.

Die Eltern, die zahlreich erschienen waren, hingen tief mit den Köpfen im Spielplan, um sich einen Überblick über den kommenden Vormittag zu machen. Um 9.20 Uhr wurden die ersten Schlachtrufe lauter. Anstoß zum ersten Spiel dieser Gruppe B. Ostercappeln hieß unser Gegner. Wir verschafften uns gleich Respekt und so gewannen wir 4:0. Klasse Start, Jungs! Zwei Spiele Pause, dann ging es weiter.

Einige Eltern wurden unruhig, denn Gesmold hat auch gut vorgelegt und ist nun unser nächster Gegner. Ein spannendes Spiel, dann aber der Führungstreffer, 1:0 durch Henk! Nun war auch Gesmold am Zug, unsere Abwehr stand bis dato gut, aber Gesmold fand eine Lücke und kam zum Schuss. Doch was war das? War das Manuel Neuer oder? Ben!!! Selbst Michael, der ganz entspannt am Torpfosten stand, musste zweimal hinsehen. Weltklasse, was für eine Parade! Kurz durchatmen, Ärmel hoch und weiter. Am Ende sind wir mit einem grandiosen 2:0 vom Platz gegangen.

Nun ging es aber gegen Merzen ran. Was soll ich sagen, eindeutig, 7:0 in 8 Minuten. Super!!! Endlich war sie da, die wohlverdiente Pause und so stärkten wir uns mit Brötchen. Dann war da noch das Wetter: Regen, Wolken? Was war da los? Ein schlechtes Zeichen? Nein, Thomas, Michael und natürlich Otto stimmten unsere Jungs gut, denn unsere Stars haben gemerkt, dass hier was geht! Dodesheide hatten wir vor der Brust, nach einem super Zusammenspiel im Sturm zwischen Henk und PJ stand auch die Abwehr wieder sehr gut mit Paul und Anton. Ben hielt den Kasten sauber und so stand es am Ende 3:0, stark!

Und nun stand es fest! Ein Unentschieden im nächsten Spiel würde reichen, um als Gruppenerster in die Finalspiele zu kommen. Es war der krönende Abschluss dieser Gruppenspiele. Ein überragendes 7:0. Gruppensieger mit einem Torverhältnis von 23:0 und 15 Punkten. Unsere Kleinen feierten sich und auch wir Eltern waren außer Rand und Band.

Thomas´ Vorhersage traf ein und so stand der Gegner im ersten Finalspiel fest, Gaste/Hasbergen!! Die Jungs kennen wir, das wird nicht einfach. Jetzt geht es um alles. Verlierer sind raus, nur wer gewinnt, kommt weiter. Jetzt wollen wir es wissen. Die Reihen an unserem Platz füllten sich, denn auch hier sprach sich rum, dass die Hagener Minis an der Murmel was können. Anstoß und los ging es. Otto, der am Spielfeldrand mitlief und unsere Kids aufmunterte, machte einen riesen Job! Danke dafür! Sehr ausgeglichenes und chancengleiches Spiel auf beiden Seiten. Grobe Fouls der Hasberger gehörten zu der Tagesordnung. Besonders Henk musste hier gut was einstecken. Es stand weiterhin 0:0, noch eine Minute zu spielen. Es war wahrscheinlich Phil´s innere Uhr, die ihn dazu aufmunterte sich in alter Diego Maradona Manier den Ball zu schnappen und einfach mal Richtung Tor zu fummeln und das Ding endlich im Netz zu versenken. 1:0!!!Abpfiff. Ganz stark, kleiner Mann!

Verschnaufpause war angesagt. Henk wurde mit viel Wasser und Eis wieder in Gang gebracht. 14.30 Uhr ging es weiter gegen Fürstenau. Auch hier würde ein Unentschieden reichen, da Fürstenau gegen Hasbergen verloren hat. In diesem Spiel zeigten wir wieder, wer der Chef auf dem Platz ist. 7 grandiose Tore und wieder zu Null!!!

FINALE ohhhooo FINALE ohhhooo, da war sie nun, die Chance auf den allerersten Pokal. Alle Spiele gewonnen und kein Gegentor!! Eine ganz starke Leistung! Schnell wurde zu den parallel laufenden Spielen geschaut und klar wurde, dass wir gegen Melle im Finale stehen. Melle, ja, da war dieses 5:5 im Hinterkopf. Also, nochmal stärken. Das Team versammelte sich nochmals, bevor sie, unterstützt mit einem tobenden Applaus, aufs Spielfeld eingelaufen sind. Beide Mannschaften waren sehr stark, doch Melle fand einen Weg, zog durch unsere Abwehr und macht das 1:0. Im weiteren Spielverlauf hielt Ben überragend, denn Melle war am drücken. Weiter Jungs, ihr packt das, da ist noch Alles drin!!! Und so war es auch, Joker Phil, der eingewechselt wurde, tanzte die Melleraner Abwehr aus und setzte das 1:1. Die Menge tobt. Es blieb dabei, Unentschieden, das heißt Elfmeter! Kann ein Finale spannender sein? Dem Trainerteam bleibt nichts anderes über, als die Schützen zu wählen und gut zuzusprechen. Ab hier seid ihr auf euch allein gestellt, Jungs! Wir drückten die Daumen. Antreten sollten Henk, PJ und Paul. Die Youngsters aus Melle wussten, oben in die Ecke, da kommt niemand in der Klasse dran.

 

Am Ende stand es 3:1 für Melle, nach Elfmeterschießen. Jungs…, Kopf hoch, ihr seid klasse. So weit zu kommen und einen souveränen 2.Platz hinzulegen…Hut ab! Für uns seid ihr die Gewinner, ihr seid ein tolles Team! Die Erinnerungen nimmt euch keiner mehr. Seid stolz auf euch! Riesen Dank an das Trainerteam und da schließe ich Otto mit ein! Zum Kader gehörten Ben, PJ, Phil H., Moritz, Henk, Anton, Felix, Paul mit daumendrückender Unterstützung von: Finn, Matheo, Maximilian, Pepe, Phil K., Hanno

Der Hagener SV beim Länderspiel der U21

Mit 106 Kindern und Eltern der U7, U8, U9, U10 und D3 fuhr der Hagener SV am 03.06.2022 zum Länderspiel der U21 Deutschland gegen Ungarn zur Bremer Brücke. Für einige war es der erste Stadionbesuch in ihrem Leben und dementsprechend war die Vorfreude groß. Die deutsche Mannschaft wurde lautstark durch den "Hagener Block" unterstützt und der Sieg kräftig bejubelt. Ein tolles Erlebnis für alle!

Ü40 in neuen Trikots

Die Ü40 des Hagener SV präsentiert sich Dank der großzügigen Unterstützung von Toro Negro in neuen Trikots. Ein herzliches Dankeschön dafür nochmal an Geschäftsführer Dennis Spellbrink. 

Der Foto-Termin schien die Truppe zu beflügeln. Nach dürftigen Leistungen in der letzten Zeit und zum Teil sehr unglücklich Niederlagen, wurde auf heimischer Anlage der TUS Hilter mit 3:1 besiegt. Dabei sah es zuerst danach aus, als würde die mangelnde Chancenverwertung wieder zwischen einem Sieg und der Ü40 stehen. Dann jedoch erlösten die „Altinternationalen“ Thomas Bücker und Reinhard Vaske mit dem 1:0 und 2:0 das Team. Im Anschluss sorgte Jörg Plogmann für das 3:0. Als Hilter dann kurz vor Schluss noch den 1-3 Anschlusstreffer erzielte, war die Messe bereits gelesen.   

Unser Sponsor Tore Negro organsiert aktuell ein Benefizspiel am 18.06.2022 in Lotte. Anstoss ist um 16 Uhr. Eine Weltauswahl um Spieler wie Toni Ailton, Tim Wiese, Darius Wosz, Ingo Hertzsch etc tritt dabei gegen eine Kreisauswahl um die Hagener Jungs Simon Holkenbrink und Frank Rethmann an.

Also, ein Besuch lohnt sich bestimmt!! Karten und Infos gibt es unter www.toronegro.de

 

Neue Trainingsanzüge für die U8 der JSG Hagen/Niedermark

Eine riesige Freude machte die TEN eG den Fußballern der U8-Jugend der Jugendspielgemeinschaft Hagen/Niedermark. Dreiundzwanzig Spieler und die Trainer Hendrik Schlüter und Florian Schönhoff wurden mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet.

Nun hoffen alle, dass die neue Montur in den Farben der Spielgemeinschaft (schwarz-gelb) bald auch wieder bei Turnieren und Punktspielen präsentiert werden darf. Ein herzlicher Dank der ganzen Mannschaft an die TEN!

 

Diese Seite benutzt einen Session Cookie, der keine personenbezogenen Daten speichert.